Zur Nachahmung empfohlen

Einige Gemüsehändler machen es vor (Foto R.W.)

So sieht es aus, wenn man von einem Einkauf auf dem Gemüsemarkt an der Rialtobrücke heimkommt. Von Plastik keine Spur. Ein ganz anderes Bild ergibt sich, wenn man in Castello auf der Via Garibaldi mit dem Einkaufszettel unterwegs ist. Die Gemüsestände scheinen von Papiertüten wohl noch nichts gehört zu haben. Dafür sind stapelweise Plastiktüten in greifbarer Nähe. In den Supermärkten wird damit sogar ein Geschäft gemacht. Dort wir für jeden Artikel, den man aus der Gemüseabteilung an die Kasse bringt, eine Plastiktüte in Rechnung gestellt, auch wenn man sie gar nicht gebraucht hat. Bei Ananas zum Beispiel.