Ein Schulschiff auf weltweiter Friedensmission

Die Amerigo Vespucci an der Riva di Biasio

Die Amerigo Vespucci an der Riva di Biasio

Das Schulschiff Amerigo Vespucci der italienischen Marine liegt in diesen Tagen im Bacino von Venedig vor Anker. Eine der vielen Haltestellen, die das prächtige Segelschiff auf einer monatelangen Reise entlang der amerikanischen Atlantikküste anlief, bis es schließlich Anfang September wieder das Mittelmeer erreichte und hier während einer Rundreise rund um Italiens Küsten unter anderem in Livorno, Civitavecchia, Chioggia und jetzt auch Venedig besucht und hier zahlreiche Besucher anlockt. In diesem Jahr kommt hinzu, dass in Venedig zur gleichen Zeit ein Symposium der Seestreitkräfte des Mittelmeers und des Schwarzen Meers stattfindet. Ob die Teilnehmer dieser Veranstaltung in Nostalgie schwelgen werden angesichts des Dreimasters, der gar nicht so martialisch daherkommt? Die Schiffe, die der US-Präsident im Indischen Ozean vor Koreas Küste in Position bringt, sehen irgendwie bedrohlicher aus. Da bleiben wir doch lieber im Mittelmeer.