Neuanpflanzung

S. Elena soll grün und schattig bleiben (Foto R.W.)

S. Elena soll grün und schattig bleiben (Foto R.W.)

Im Sommer 2012 hat eine Windhose die Insel Certosa heimgesucht und anschließend auf der Insel S. Elena mehrere Pinien entwurzelt. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden. Inzwischen sind auf der geräumten Brache einige Dutzend junge Pinien gepflanzt worden. Auch wenn man Venedig nicht als grüne Stadt im Gedächtnis hat, auf das Grün in der Stadt wird besonderer Wert gelegt.Wie man sieht. Das Grünamt in Venedig hat knapp 50 000 Bäume zu pflegen und zu versorgen.